tales from the crypt.

günter verheugen hat gestern den ort der information besucht. das ist nicht weiter intereszant, auch wenn ich es immer spannend finde, wer von den politikern mal so “inkognito” vorbeikommt. wenigstens kam er ohne schwerbewaffnete personenschützer, wie so manch anderer. als eu-kommiszar müszte man sich doch eigentlich vor französischen bauern fürchten, oder? – das eigentlich intereszante am gestrigen arbeitstag trug sich im gästebuch zu. dort wird neben viel zustimmung und solidaritätsbekundungen mit israel (!) auch mal unmut kund getan. was ja auch legitim ist. gestern aber wurde via gästebuch das denkmal zum ersten mal als “entartete kunst” bezeichnet. wow. (der name des eintragenden gastes ist mir leider schon wieder entfallen.)

zustand: unterbezahlt
hörend: superendi

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*