my blogging friends

hello again, schon wieder montag, also schon wieder zeit für die internetalische preszeschau.

scheinbar zu herzen genommen, dasz er mehr schreiben soll, hat sich jörk. letzte woche hat er gleich mehrere schriften zur lage der nation verfaszt und freut sich heute morgen über den nicht-wahlsieg von angie. schönes foto! im stadion war er auch mal wieder und kommentiert unter der rubrik “im fernsehen gesehen” kurz und knapp die erste runde europäischen fuszballs.

bei endi und whimpsplasher hat sich leider wieder nix getan in der letzten woche.

dafür hat sich bronski mal wieder vor die mühle gesetzt und weist auf die komischen fotos von leonard nimoy hin.

doughnut boy andy war auch wieder aktiver und bietet eine zusammenschau zur wahl gestern, zwei artikel über den irak und etwas über den rumsfeld und deszen gestik. worthy reads!

gewohnt ausführlich schreibt der nordire über den rückzug der israelis aus dem gazastreifen, einen kantersieg von linfield, nochmal etwas über die gewalt in nordirland und einen ausführlichen artikel über den ashes test im cricket, der mich das spiel fast verstehen läszt.

was nicht neues hat diese woche der toco entdeckt, nämlich das bildblog, was mich aber erinnert, das teil mal in die blogroll aufzunehmen.

üblich hyperaktiv war diese woche auch der spreeblick. hab johnny am freitag endlich mal kennen gelernt. ist ein netter. also, lest selbst, eine zusammenfaszung deszen ist mir zu anstrengend, aber ich gelobe, ab dem nächsten blogging friends den “spreeblick der woche” herauszusuchen.

auf die fresze bekommen hat der arme torsun, darüber schreibt er unter anderem. nebenher hat er letzte woche noch eine neue band “entdeckt”, nämlich the give me two minutes. geiler scheisz, torsun! und gute beszerung!

das wars auch schon wieder. soll ich nächste woche mal eine richtige preszeschau machen, so mit zitaten und so?

zustand: (wird jetzt umbenannt in zwischenstand) 78 1/2 seiten
hörend: rauschrausch

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*