risikoberuf journalist

nicht nur ärzte, polizisten und schichtarbeiter vernachlässigen ihre familie zu gunsten ihrer arbeit, auch journalisten beuten sich oft willig auf kosten der nahen verwandschaft aus. das ist beim spiegel nicht anders als bei anderen medien:

“+++ Aufregung in Kita +++

[11.50] Anruf in der SPIEGEL-ONLINE-Redaktion: Die Kindertagesstätte im Eschelsweg in Hamburg-Altona wird wegen des Sturms geschlossen. Alle Kinder müssen bis 13.30 Uhr abgeholt werden. Nur noch das Kind einer SPIEGEL-ONLINE-Mitarbeiterin sitzt in der Betreuungsstätte, die anderen Eltern haben sofort reagiert.”

(aus dem sturmticker des spiegels, gesehen vom alex.)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*