lee hazlewood tot

der olli hat mich drauf hingewiesen, dass die wikipedia den tod von mr. lee hazlewood vermeldet. der musiker hatte in den sechzigern und siebzigern vor allem an der seite von nancy sinatra welterfolge gefeiert, unter anderem mit songs wie “these boots are made for walking” oder “summer wine”. in deutschland ist der zuletzt in las vegas lebende musiker 2006 noch einmal im gespräch gewesen, als er mit bela b. den song “lee hazlewood & das erste lied des tages” eingespielt hatte. wikipedia beruft sich bei seiner meldung auf ein blog namens la vache qui lit. dort wird der tod von der bloggerin madame lévy vermeldet, die scheinbar der familie hazlewood nahe steht. auf der startseite von laut.de befindet sich demnach eines der letzten geführten interviews mit lee hazlewood (1929-2007).

update #1: während ich diesen eintrag schreibe, nimmt wikipedia deutschland die meldung von hazlewoods ableben von der site. ein blog ist wohl nicht sicher genug als quelle. interessanterweise vermeldet auch kein weiteres medium bis jetzt das sterben des sängers. ich habe bereits eine mail an madame lévy geschrieben. i’ll keep you posted.

update #2: ich habe sehr schnell eine e-mail von leslie winer aka madame lévy bekommen. ihr ehemann thomas lévy war gut mit lee hazlewood befreundedet und hat ihn in den letzten zwei wochen begleitet. in ihrer mail schreibt sie: “my husband has been there with lee for the past two weeks. [...] i assure you that lee died peacefully at home surrounded by family and friends. he died yesterday, the 4th at 6:02pm las vegas time.” damit nehme ich das fragezeichen aus der überschrift und sage: rest in peace, lee. – auf madame lévys blog findet sich mittlerweile eine e-mailadresse, unter der man mitleidsbekundungen einsenden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*