2 Kommentare

  1. unter anderem auch: beängstigend.
    weil wenn man das so sieht wird einem ja schlagartig bewusst irgendwie gar nichts im griff zu haben: den eigenen körper am wenigsten.
    gut, dass sich aus diesem gefühl via nachtlebentransformation mal ruck-zuck ein lebensstil stricken lässt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*