brüssel again

bereits anfang des monats war ich wieder für ein wochenende in brüssel. es ist in der tat nett, dort einfach nur ein abhängwochenende zu verbringen. ok, den freitag waren wir mit rumrennen in der stadt beschäftigt, weil ich auf der suche nach jacke und schuhen in konstanz natürlich nicht fündig geworden war, aber sonst war es echt mal entspannt. und ein frank black/lemonheads-soundtrack eignet sich einfach auch bestens zum faulenzen. interessant war allerdings der besuch bei einem recht unauffälligen denkmal ganz in der nähe von j.s wohnung, dem monument ravensbrück. bei aller gestalterischer bescheidenheit führt es dem betrachter das ausmaß des verbrechens vor augen.

zustand: verschnupft
hörend: at the drive-in – pattern against user

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*