Pop of the Tops, Juni

Kurz und knackig, hier auf diesem Sender: mein Lieblingssong und mein Lieblingsalbum eines jeden Monats. Als Empfehlung nach Außen und als Gedächtnisstütze nach Innen. Es soll ja Leute geben, die so etwas interessiert.

Song des Monats Juni: “Raveland” von Frittenbude. Genau genommen ja ein Remix von Kettcars “Graceland”, aber Remix fasst bei den Münchnern ja dann doch viel zu kurz. Einfach gross, ihre Version.

Album des Monats Juni: In Ermangelung wirklich netter Alben wähle ich mal die Punk-Compilation, die dem Juni-Mojo beilag. Die Mojo-Redaktion bastelt eigentlich Monat für Monat ungewöhnliche, oft historische Sampler. Dieser beinhaltete Stücke von X-Ray Spex, Alternative TV, den Adverts usw. Let’s do the time warp again!

Besuchte Konzerte:
04.06.: Rocko Schamoni; Kula Konstanz (Lesung)
13.06.: Play Live Halbfinale; Café Central Weinheim
16.06.: Coldplay; Brixton Academy London
20.-22.06.: Southside Festival; Neuhausen ob Eck

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*