Wooohooo für Frittenbude

Höchste Zeit, dass ich hier mal ein paar Worte über die Großartigkeit von Frittenbude verliere. Zunächst waren sie mir als begnadete Remixer von Bands wie Kettcar oder The Dance Inc. aufgefallen, wobei Remixer bei Frittenbude wesentlich zu kurz greift. Vielmehr mashen sie sich selbst in die Songs, und so schaffte es ihre fulminante Interpretation von Kettcars “Graceland”, bei ihnen dann “Raveland” betitelt, auf meinen Songthron des Jahres (das aber zu einem späteren Zeitpunkt). Jetzt hauen die Münchner über Audiolith den wohl besten Song ihres Albums “Nachtigall” als Single raus, “Mindestens In 1000 Jahren“. Und da die bei Audiolith alle eine große Familie sind, haben der Herr Plemo und der Herr Click sich schon an Coverversionen versucht. Nachzuhören auf ihren Myspace-Seiten. Schick!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*