Schweizer Käse! Obama und die Personenfreizügigkeit

Die Personenfreizügigkeit bringt für EU-Ausländer in der Schweiz viele Erleichterungen, vornehmlich natürlich die, dass sie mittlerweile problemlos eine Arbeitsstelle hierzulande antreten können. Aber auch die Schweizer profitieren im Gegenzug von der Freizügigkeit innerhalb Europas. Die schweizerische Gesetzgebung sieht nun vor, dass am kommenden Sonntag erneut über die seit 2002 in Kraft befindlichen bilateralen Verträge volksabgestimmt wird, und eine erneute Zustimmung ist keinesfalls sicher. Während ich mir sicher bin, dass meine Bekannten mit “Ja” stimmen, sorgt eine breite Koalition von Parteijugenden mit der Aktion “Dabei bleiben” vor. Und bedient sich dabei eines viralen Kniffs aus der Obama-Kampagne. Da gab es ein Video, mit dem man einem Freund eine personalisierte Message schicken konnte: Denk dran zu wählen, sonst bist du vielleicht die eine Stimme, von der alles abhängt. – Die Schweizer bedienen sich des gleichen Tricks, fast noch aufwändiger als die Amerikaner.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*