Williamson in seinen eigenen Worten

Ich habe mir gerade die Sendung des schwedischen Fernsehens reingefahren, die die Holocaust-Leugnung des Pius-Bruders Richard Williamson bekannt gemacht hat. Wow. Er leugnet tatsächlich – vor laufender Kamera, aufgenommen auf deutschem Boden. In vollem Bewusstsein, dass er eine Straftat begeht, bittet er den Reporter, ebenfalls vor laufender Kamera, ihn nicht ans bundesdeutsche Behördenmesser zu liefern. – Eigentlich verfolgt das Fernsehteam den Weg eines schwedischen Konvertiten, Sten Sandmark, der von den Pius-Brüdern in Bayern die Priesterweihe erhält. Während der gut 55 Minuten decken sie dabei interessante Berührungspunkte und Verknüpfungen mit der internationalen rechten Szene auf. Williamson ist mit seinen Aussagen dann nur noch die Kirsche auf der braunen Sahne. Das Video gibt es hier bis zum 21.02. schwedisch mit englischen Untertiteln zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*