Creative Morning in Zürich

Ich habe am Freitag schon an anderer Stelle darüber geschrieben. Hier die Quasi-Übersetzung: Vergangenen Freitag hat Tina Roth Eisenberg, im Netz wohl besser bekannt als Swissmiss, Kreative aus Zürich und Umgebung zum ersten Schweizer Creative Morning eingeladen. Normalerweise veranstaltet Tina diese Treffen in ihrer Wahlheimat New York, dort sind sie scheinbar der Renner – mit einem denkbar einfachen Prinzip: Ein Präsentator hält eine Keynote und dann gehts im nachfragemäßig an den Kragen. Drumrum netzwerken natürlich alle the hell out of it. Obwohl Tina dann bei der Begrüßung gesagt hatte, dass sie sich nicht sicher war, ob überhaupt jemand kommen würde, wars natürlich gerammelt voll. Gastgeber waren die Freitag-Brüder, in der wirklich sehr coolen Conf-Ecke ihrer Taschen-Fabrik präsentierte Daniel die Firmenphilosophie und sprach über den Cradle-to-Cradle-Ansatz sowie die Anfänge von Freitag. Sehr sympathischer Typ, nebenbei bemerkt, und auch Freitag sieht wie eine Firma aus, bei der man gerne arbeitet. Ich habe den ein oder anderen Bekannten wiedergesehen und einige Neue kennengelernt. Die Zürcher Szene scheint durchaus interessant zu sein. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass es der letzte Creative Morning am Limmat war.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*