Ein neues Blog ist wie ein neues Leben


So, jetzt ist es passiert. Ich habe heute wieder einmal Premiere gefeiert. Diesmal auf einem neuen Blog. In Zukunft werde ich (hoffentlich) regelmässig für das 78s-Blog schreiben. Wobei für meine Begriffe die Bezeichnung Blog ein wenig Fehl am Platze ist. 78s.ch ist eines der meistgelesenen (oder das meistgelesene?) Online-Musikmagazine der Schweiz. Und ein höchst sympathisches dazu. Vor einigen Wochen schon hatte ich mich mit einem der drei Haupt-78er, David, getroffen und er hat mich sozusagen erfolgreich angeworben. Für mich ist das ein willkommener Schritt a) zurück zum Indie (im musikalischen wie auch im Sinne von “Mama, ich bin zurück vom Mainstream”) und b) in die Schweizer Musikszene. Zum Anfang habe ich über ein Thema geschrieben, dass ich auch schon hier aufgegriffen und bei laut.de verarztet habe: Michael Lavines und Thurston Moores Buch “Grunge”.

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*