The Ghostvillage Project

Eine gute Idee, die die Agents of Change da hatten: Man nehme sechs Street Artists und gebe ihnen Raum, sich völlig nach ihrem Gusto auszutoben. In diesem Fall in einer unbewohnten Siedlung am Loch Fyne in Schottland. Drei Tage arbeiteten die Painter, herausgekommen sind ein paar bunte Häuser und eine schöne Kurz-Doku mit eindrücklichen Bildern. Nur schade, dass es wohl eine Installation auf Zeit bleiben wird.

(Via Kraftfuttermischwerk.)

1 Kommentar

  1. Pingback: Twitted by planet_olifani

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*