tallinn (8. tag)

le huitième jour. tallinn steht auf dem programm, eine stadt, die noch eine weitgehend intakte stadtmauer mit 26 tuermen hat, in der marktschreier in mittelalterlichen klamotten versuchen, ihre produkte an den touristen zu bringen, die auf der anderen seite aber als die skandinavischste stadt des baltikums gilt, in der moderne architektur und modedesign genauso zuhause sind wie das traditionelle sängerfest. und cooles design gibt es hier, streetstyle von 72 dpi wearable graphics im nu-nordik-designladen oder hochklassig von modefuerst ivo nikkolo.

wir laufen uns in der stadt die fuesse rund, immer an der stadtmauer entlang und stellen fest, dass uns, trotz der tatsache, dass tallinn die ueberlaufendste der drei baltischen hauptstädte ist, diese stadt hier am besten gefällt. vielleicht liegt es einfach daran, dass sie am westlichsten ist.

an sich ist dieser tag nicht sehr ereignisreich gewesen, wir haben ein reguläres sightseeing-programm runtergespult und ich merke langsam, dass die eindruecke fuer diese reise genuegen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*