Sportlich harte Moment aus den Superbowl Ads

Den/Die/Das Superbowl schau ich ja schon seit einigen Jahren nicht mehr, in Erinnerung geblieben ist mir, dass die besten Werbespots des US-Fernseh-Jahres in dieser Nacht laufen. Ein gewisser whirled hat die Spots auf ihre Essenz eingedampft. Die Gewalt. Der schöne Google-Spot ist natürlich nicht dabei.

(Via BoingBoing.)

–Update–
Bei Slate schreibt Seth Stevenson sehr kurzweillig über alle Superbowl-Ads. Das meiste war wohl ziemlicher Rotz, mit wenigen Ausnahmen. Google zum Beispiel, diesen Spot dürften die meisten bereits gesehen haben:

Ad Report Card has long considered the melding of practical sales pitch with uplifting emotion the holy grail of advertising, and here’s a prime example. Frankly, I’m getting a little of sick of Google doing everything right.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*