zum thema partypatriotismus …

… gibt’s bei der jungle world was zu lesen. im großen und ganzen nicke ich bedächtig zu dem, was alex feuerherdt schreibt, verstehe zum anderen nicht, wieso er das denkmal für die ermordeten juden europas (für das auch er die banalfalsche bezeichnung holocaust-mahnmal benutzt) als vehikel zur perpetuierung des erinnerns an die shoah zum zwecke der rechtfertigung des unbeschwerten und unbefangenen deutschseins benennt. denn das ist es ja nun wirklich nicht, auch wenn es sicher diejenigen gibt, die es gerne so hätten. alex, erklär doch mal.

zustand: sonne aufm bildschirm
hörend: rise against – the sufferer & the witness

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*