tebe 3 torgelow 0

auch im hinspiel hatte es schon einen sieg gegen die greifen aus torgelow gegeben. gestern also fand das letzte heimspiel der veilchen nicht im mommsenstadion statt (das ist seit letztem montag für klinsis nationalstümper reserviert), sondern im nördlichen charlottenburg an der sömmeringstraße. der platz hat die stimmung mächtig gedämpft, auch wenn man wirklich nah am geschehen war. das spiel war genauso unspektakulär wie es ist, wenn das wichtigste spiel der saison in drei tagen stattfindet. beruhigend allerdings die tatsache, dass eine mannschaft wie die torgelower auch ohne spieler wie fuß oder vuckovic (die für mittwoch geschont wurden) geschlagen werden kann. tebe ist derzeit auf dem dritten platz in der tabelle. wenn man mal überschlägt, dass tebe, wenn sie in der ersten saisonhälfte ähnlich gespielt hätten wie in der zweiten, vor dem letzten spieltag 63 punkte haben müsste, und man sieht, dass union genau so viele punkte hat (bei 28 spielen, also einem weniger), wird mir ganz anders. aber ich will nicht von einem verschwendeten jahr reden, sondern vom aufstieg 2007 … das muss das ziel für die nächste saison sein. doch jetzt: “pokalfinale, pokalfinale …”

(mehr fotos auf flickr.)

zustand: neutral
hörend: john vanderslice – pixel revolt

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*