you will (not) be missed.

gut, der mir bevorstehende umzug von berlin nach konstanz ist noch gut vier monate entfernt, dennoch macht man sich unweigerlich gedanken. ich denke, dass es nach gut neun jahren in berlin durchaus angemessen ist, einen ortswechsel als willkommen zu bezeichnen. nicht, dass ich berlin über hätte, aber man will ja nicht irgendwann irgendwo hängen bleiben. – und so komme ich nicht umhin, mir gedanken zu machen darüber, was ich an berlin vermissen werde, und was nicht. darum unter “you will (not) be missed” hin und wieder gedanken zum thema berlin vs. konstanz. heute erstmal ganz banal.

dinge, die ich vermissen werde: die küche der tomasas. am montag nach längerem mal wieder da gewesen, und einen unglaublichen new york cheese steak sandwich gegessen. wo krieg ich sowas am see?

dinge, die ich nicht vermissen werde: die langen wege und die tatsache, dass bvg fahren nervt.

zustand: going from faul to lame.
hörend: greg graffin – cold as the clay

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*