Wie man die Westboro Baptist Church an der Nase herum führt

Den völlig derangierten Hatern von der Westboro Baptist Church stehe ich ja immer recht hilflos gegenüber (also, virtuell, in echt stand ich denen zum Glück noch nicht gegenüber), mit einer Mischung aus Whatthefuckery und Hasshasshass, aber genau das wollen sie ja auch. Dass man mit ein bisschen Bauernschläue (das ist gar nicht despektierlich gemeint) kann man sie aber auch ordentlich an der Nase herumführen.

Lisa Lampanelli, mir bislang unbekannte Comedienne aus den USA, hat Besuch von der WBC bekommen – wohl weil sie sich offen für die Rechte der LGBT-Community einsetzt. Als sie davon erfuhr hat sie beschlossen, für jeden Anwesenden Hasschristen 1.000 US-Dollar zu spenden – an die AIDS-Hilfegruppe Gay Men’s Health Crisis. Aufgerundet sind immerhin 50.000 Dollar zusammengekommen. Well played!

via Mädchenmannschaft

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*