Madeira ♥, Lissabon ♥

In der ersten Oktoberhälfte wars ja still hier. Der Grund: Ich hab den Jahresurlaub in Portugal zelebriert. Ich war noch nie dort, jetzt sind es zwei Wochen Madeira und Lissabon geworden. Vor allem die Insel hat sich eine überaus positive Überraschung entpuppt. Egal ob Nord- oder Südküste, wer auf üppige Vegetation steht (kultiviert im Süden, wild im Norden), oder auf nette Menschen, auf Sonnenuntergänge über dem Meer oder Fisch auf dem Teller, der ist hier goldrichtig.

Über Lissabon muss man wohl nicht viele Worte verlieren: Hammerstadt, unglaublich freundlich und entspannt. Vier Tage sind viel zu wenig, um alles zu sehen, aber wenn man mal im Liegestuhl am Tejo sitzt und ein kühles Bier trinkt, ist eh alles andere unwichtig. – Für beide Reiseziele habe ich übrigens todsichere Übernachtungstipps, wer mehr wissen möchte, kann mich gerne kontaktieren.

Und jetzt: Dia-Abend!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*