Hip-Hop trifft Graffiti: Berlin spricht … für sich

Schönes Video, schönes Konzept vom Eastcross Projects und Rapper Emus Premus: In “Berlin spricht … für sich” trifft Hip-Hop auf Graffiti. Reimemässig ist das jetzt nicht so innovativ, aber auf die Idee, Street Art zu rappen, muss man auch erst mal kommen. Und quasi als Bonus sieht man ne ganze Menge Writer und ander Künstler in Action! – Den Track kann man sich auf der Bandcamp-Seite von Emus Premus übrigens kostenlos ziehen.

Direktvideo, via Stylons

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*