was ich vom zapfenstreich mitbekommen hab.

ich bin ja grundsätzlich gegen militärisches und militaristisches tamtam, aber einen zapfenstreich vor dem sitz des bundestags abzuhalten, finde ich schlicht geschmacklos. fehlt nur noch, dass die frisch vereidigten rekruten beim nächsten mal durchs brandenburger tor marschieren mit ihren fackeln. befremdlich fand ich auch, dass gestern nachmittag ein räumpanzer (!) hinter der kanadischen botschaft am potsdamer platz stand. – naja, es war schon eine leicht gruselige stimmung, als ich gestern abend oben am denkmal stand, und die wirbel auf den hart gespannten trommeln vom tiergarten herüberklangen.

zustand: all we are saying …
hörend: walking concert

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*