eeediot of the week.

ich habe nicht vor, diese kategorie regelmäßig einzuführen, habe sie aber von meinem lieblingsnordiren ausgeliehen, um der deutschen liebsten yeti in meinem blog begrüßen zu dürfen. reinhold messner wehrt sich in der heutigen ausgabe der süddeutschen in einer form gegen die anschuldigen von seiten der presse und anderer, wie sie wohl nur auf die jahelange unterversorgung des hirns mit sauerstoff zurück zu führen ist. Zitat aus der SZ: “Seine Wortwahl ist dabei nicht von vornehmer Zurückhaltung geprägt. Seine Kritiker seien „Verbrecher“, „Lügner“, „Fälscher“. Man habe ihn „psychisch gefoltert“, ihm „Brudermord“ unterstellt, habe zudem „jegliche journalistische und verlegerische Sorgfaltspflicht“ unterlassen und – Höhepunkt des Parforceritts – genau dasselbe mit ihm gemacht „wie die Deutschen mit den Juden“.” aha. während der geschichtsstunden hat er wohl gedanklich die eiger-nordwand bezwungen.

zustand: gesundend
hörend: franz ferdinand

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*